Wie mache ich mich unbeliebt?

Wie mache ich mich unbeliebt?

Man nehme sich ein nettes Logo, vielleicht eine Tatze und lasse sich das schützen. Dann untersagt man einfach allen Anbietern von Pfoten(!)-Designs die Verwendung derselben, weil man seine Markenrechte verletzt sieht. Man weißt dann die Anbieter nicht sanft darauf hin sondern mahnt sie erstmal kostenpflichtig ab. Und tada, man hat sich mächtig unbeliebt gemacht, zumindestens in der Netzwelt. Hierbei geht es natürlich um Dawanda und Jack Wolfskin, Hintergrundinformationen finden man hier, hier, hier und hier.
Was soll man dazu sagen, sicherlich aus rechtlicher Sicht steht Jack Wolfskin dieses Recht zu, doch man sollte seine Waffen vorher sorgfältig wählen. Mir persönlich stinkt dies schon gewaltig, was bei mir die Konsequenz bringt, das ich demnächst kein Jack Wolfskin mehr kaufe.

P.S.: Gibt es nicht eine Interessengemeinschaft des Wolfes, schließlich hat der Wolf ja irgendwie die älteren Rechte an diesem Logo Fussabdruck.

Thomas Gutteck

Thomas Gutteck kommentiert entspannt vom Strand. Ich genieße die Ruhe und die Weite der Ostsee, um mir über einiges Gedanken zu machen. Nur ein Bruchteil davon landet hier im Blog. Manchmal will ich berichten, manchmal provozieren und manchmal mich einfach nur auskotzen. --- Geprüft mit Duden Technologie

1 Antwort

  1. 26. Oktober 2009

    […] zieht seine Abmahnungen gegen Kleinunternehmer zurück. Worum es geht in meinem Artikel “Wie mache ich mich unbeliebt?“. Schön finde ich […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *