NPD Watchblog nun ohne Kommentare

Thomas Gutteck

Thomas Gutteck kommentiert entspannt vom Strand. Ich genieße die Ruhe und die Weite der Ostsee, um mir über einiges Gedanken zu machen. Nur ein Bruchteil davon landet hier im Blog. Manchmal will ich berichten, manchmal provozieren und manchmal mich einfach nur auskotzen. --- Geprüft mit Duden Technologie

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Hallo,
    jedem steht es offen, meine Artikel öffentlich auf der Straße, per Trackback, in eigenen Blogs oder per Mail zu kritisieren.

    Ich habe nur keine Zeit dazu, ewig die selben blödsinnigen Vorwürfe von Rechtsextremisten zu beantworten. Daher würden diese unkommentiert auf meiner Seite stehen –> und rechtsextreme Propaganda wird verbreitet. Das ist nicht mein Anliegen, wie gesagt. Sicherlich ist die Auseinandersetzung mit Rechtsextremisten notwendig, aber ich kann nicht ein journalistisches Weblog führen und dann auch noch die ewig gleichen Diskussionen mit den NPDlern führen. Das ist doch wohl nachvollziehbar, oder? Dass viele Rechtsextremisten meine Artikel lesen und versuchen diese umzudeuten, zeigt mir aber, dass das Blog durchaus eine Wirkung erzielt.

    Wie gesagt, wer mit Rechtsextremisten diskutieren möchte, kann dies in vielen Foren tun. Auf meiner Seite aber nicht (mehr).

    Schönen Gruß
    Patrick Gensing

  2. Thomas sagt:

    Hallo Patrick,

    erstmal danke das du was dazu sagst. Prinzipiell hast du wohl Recht, ewig die blödsinnigen Vorwürfe der Rechtsextremen zu beantworten, verschlingt viel Zeit. Das ist nachvollziehbar.
    Dein Bog zeigt durchaus Wirkung und zeigt auch das in Deutschland das Problem nicht totgeschwiegen wird, wie es viele versuchen.

    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.