HTC Desire – erste Erfahrungen

Thomas Gutteck

Thomas Gutteck kommentiert entspannt vom Strand. Ich genieße die Ruhe und die Weite der Ostsee, um mir über einiges Gedanken zu machen. Nur ein Bruchteil davon landet hier im Blog. Manchmal will ich berichten, manchmal provozieren und manchmal mich einfach nur auskotzen. --- Geprüft mit Duden Technologie

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. aba sagt:

    zu 1: ich deaktiviere gps und die automatische sync und beende alle nicht benutzten apps. das spart m.E. strom.
    zu 2/3/4: dafuer gibts mit sicherheit eine app 😉
    zu 4: sofern du das handy in verbindung mit einem google-account nutzt, hast du zumindest fuer die kontakte ja die synchronisation mit google contacts – und kannst sie dort bearbeiten.

    zu twitter-client: tweetcaster. unschlagbar. 😉

  2. Thomas sagt:

    Hallo Aba,

    ich mache das was du zu 1. geschrieben hast auch inzwischen so, aber man ist halt verwöhnt.

    Beim Rest hast du Recht. Ich werde mal nach Apps schauen.
    Auf Google Contacts habe ich mich schon eingeschossen, ich benutzte es schon für die Datenübernahme.

    Tweetcaster, aha mal anschauen. Ich habe inzwischen mit Seesmic rumgespielt.

    Empfehlung von ne Geochaching App?

    TG

  3. Andi sagt:

    Hi Ihr beiden. Bin durchs Keyword Strand zufällig bei diesem Blog vorbeigekommen…

    Ich habe bei meinem Iphone auch Tweetcaster und bin begeistert von der Funktionalität und dem intuitiven Bedienfluss. Meines Erachtens die beste App für Twitter 😉 Würd ich Dir auf jeden Fall auch empfehlen.
    So Far,

    Andi

  1. 28. Juni 2010

    […] dem Handy ebenfalls. Nicht nur der Akku kann dadurch völlig zerstört werden, sondern auch das Smartphone Display, unter dem sich empfindliche Flüssigkeitskristalle befinden. Nicht zuletzt besteht im Extremfall […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.