Das Pagerank ist tot – lang lebe das Pagerank

Das Pagerank ist tot. Jeder der sich etwas näher mit der Problematik beschäftigt hat, dem war schon lange klar, das das Pagerank eigentlich der grüne Balken der Bedeutungslosigkeit ist. Dieses damals von eingeführte Kriterium, was früher durchaus relevant ins Ranking eingeflossen ist, scheint in den letzten Jahren immer mehr an Relevanz verloren zu haben. Dazu kommt, das inzwischen es schon ewig nicht mehr aktualisiert hat und nun auch noch aus Webmaster Tools verbannt hat. Ne lustige Totenanzeige gibt es bei Seounited.
Das traurige an der ganzen Geschichte, das Pagerank ist aber nicht aus den Köpfen verbannt und wird sich auch noch in den nächsten Jahren als Maßstab in Köpfen sein, weil es eine so einfach zu erfassende und verständliche Größe gewesen ist, einfach aus diesem Grund bleibt zu hoffen, das Google trotzdem das Pagerank noch ab und zu mal aktualisiert.

Thomas Gutteck

Thomas Gutteck kommentiert entspannt vom Strand. Ich genieße die Ruhe und die Weite der Ostsee, um mir über einiges Gedanken zu machen. Nur ein Bruchteil davon landet hier im Blog. Manchmal will ich berichten, manchmal provozieren und manchmal mich einfach nur auskotzen. --- Geprüft mit Duden Technologie

Das könnte auch interessant sein...

2 Antworten

  1. Geek sagt:

    2011 löuft das Nutzungsrecht von Google für den Pagerank aus. Das Patent hierzu gehört der Stanford University und diese werden wohl einen hohen Betrag fordern, sollte Google sich entschließen den PageRank weiterhin zu nutzen. Auch heute schon werden merhere Millionen jährlich dorthin gespendet.

  1. 29. Oktober 2009

    […] kommt – So einfach wird es nicht werden( gugst du Daniel, Dienstraum, Scout, Jeremy, Strandgucker, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *